Skip to main content

Die besten Geräte

Sind Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit in Ihren eigenen vier Wänden, oder möglicherweise auch im Auto, Büro und anderen Orten zu regulieren? In diesem Fall bietet sich ein Hygrometer an, um herauszufinden, wie es um die Luftfeuchtigkeit steht. Ist der Wert zu hoch, so eignet sich ein Luftentfeuchter, um – wie der Name vermuten lässt – der Luft die Feuchtigkeit zu entziehen. Sollte die Luft in Ihren Räumlichkeiten stattdessen zu trocken und demnach zu niedrig sein, ist es möglich, die Feuchtigkeit mittels Befeuchtern zu erhöhen. In unserem Luftfeuchtigkeits-Ratgeber möchten wir Ihnen alle Möglichkeiten präsentieren, um Ihre Luftfeuchtigkeit zu messen, erhöhen oder zu senken. Erfahren Sie nachfolgend mehr über Feuchtigkeitsmesser (auch Hygrometer genannt), mit denen sich die Luftfeuchtigkeit abmessen lässt – anschließend auch mehr über Luftbefeuchter und Entfeuchter, um die Raumfeuchte zu regulieren.

Luftentfeuchter


Verringern Sie die Raumfeuchte in Ihrem Wohnraum mit einem Luftentfeuchter.

Ansehen

Luftbefeuchter


Bei einer zu niedrigen Luftfeuchtigkeit setzen Sie einen Luftbefeuchter zur Erhöhung ein.

Ansehen

Hygrometer


Mit einem Feuchtigkeitsmesser messen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten.

Ansehen

Schimmelmittel


Schimmelentferner entfernt Schimmel zügig und kann größere Schäden verhindern.

Ansehen

Luftreiniger


Ein Luftreiniger sorgt für eine angenehme Raumfrische und ein besseres Gefühl.

Ansehen

Luftkühler


Sagen Sie der Hitze mit einem Luftkühler den Kampf an und genießen Sie die frische Luft.

Ansehen

Klimaanlage


Eine Klimaanlage sorgt für ein angenehmes und frisches Raumklima in Ihrer Wohnung.

Ansehen

Bautrockner


Bautrockner werden vorrangig bei Wasserschäden eingesetzt und sind sehr wirkungsvoll.

Ansehen

Wenn es ernst wird

Sollte die Luftfeuchtigkeit beispielsweise in Ihrer Wohnung einen zu drastischen Wert annehmen, so macht unter Umständen der Einsatz eines Bautrockners mehr Sinn. Dieser wird häufig verwendet, wenn es einen Rohrbruch oder anderweitigen Schaden mit Flüssigkeitsaustritt gegeben hat. In kürzester Zeit kann das massive Gerät die Flüssigkeit aus der Luft entziehen und im besten Fall gesundheitsschädlichen Schimmel vorbeugen.

Sollte es allerdings nicht mehr geklappt haben, Schimmel zu vermeiden, so kommen in der Regen Schimmelentferner zum Einsatz. Auch diese möchten wir Ihnen in einem gesonderten Ratgeber-Beitrag vorstellen, damit Sie stets informiert sind, welche Produkte sich wirklich eignen und bei welchen Entfernern lediglich Versprechungen gemacht werden, ohne wirklich zu helfen.


Für eine saubere Luft

Sollten Sie in Ihrer Wohnung kein Problem mit der Luftfeuchtigkeit haben und konnten Sie bislang auch den Schimmel erfolgreich von Ihrem Reich fernhalten, dann heißt das allerdings nicht zwangsweise, dass Sie nichts für Ihre Luft tun können.

Mit einem Luftreiniger wird – wie der Name schon sagt – die Luft gereinigt, gesäubert und für Sie aufbereitet. Besonders für Asthmatiker und auch Allergiker stellt dieses kleine Gerät eine enorme Hilfestellung und Bereicherung dar.


Wenn es warm wird

Wir alle kennen das Gefühl: Man sitzt im Büro (oder in anderen Räumen) und muss sich im Hochsommer mit gefühlten 50 Grad herumschlagen. Das muss nicht sein! Luftkühler – seien es Stand-Ventilatoren, Tisch-Ventilatoren oder praktische Luftkühler für die Hand – sind bereits für wenig Geld erhältlich und auch Klimaanlagen werden heutzutage immer häufiger in Wohnungen und auch am Arbeitsplatz eingesetzt. In unserem Ratgeber-Bereich erfahren Sie alles über Klimaanlagen und Luftkühler. So kann der Sommer kommen!


Unsere Bestseller

Angebot
Angebot
Angebot

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 20.11.2017 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten